Aktuelles

Herzlich Willkommen!

Die bevorstehenden Termine finden Sie stets hier.

Ausflug der dritten Schuljahre zu den Süchtelner höhen

Am 13.6.2019 sind wir mit einem Bus zu den Süchtelner Höhen gefahren. Dort trafen wir Herrn Kolb, der mit uns Unterricht in einem ganz großen Klassenzimmer, dem Wald, gemacht hat. Wir sollten die Bodentiere im Laub erforschen. Zuerst mussten wir uns Gegenstände aus dem Wald einprägen und in Gruppen diese dann suchen. Wir brauchten vier Punkte um weiter zu kommen. Das haben wir geschafft. Danach mussten wir Käfer und andere

Bodentiere suchen und mit Bestimmungshilfen erforschen wie diese heißen. Anschließend durften mutige Kinder ein Tier auf die Hand nehmen und laufen lassen um zu schauen, ob es sich um einen Fleischfresser oder Pflanzenfresser handelt. Wenn die Tiere schnell sind, dann sind es Fleischfresser und wenn sie langsam sind Pflanzenfresser. Als der Unterricht im Wald zu Ende war, haben wir uns bedankt und sind zum Bus gegangen und hatten eine schöne Heimfahrt.

 

Luisa und Jana 3a


Osterferien 2019 in der OGS

Heute möchten wir euch von unseren Osterferien in der OGS erzählen.

Wir hatten das Thema Römer.

 

Wir haben jeden Morgen mit einer Geschichte über die Römer den Tag gestartet. In den Geschichten haben wir schon viel über die Römer kennengelernt. Vieles was schon in den Geschichten vorkam, durften wir dann auch im Laufe der zwei Wochen selber ausprobieren.

 

Unsere Erzieher haben sich eine Menge tolle Sachen überlegt. Wir durften selber Mosaikteller herstellen und gestalten, solche die die Römer früher selber an den Wänden hängen hatten. Auch super funkelnden Schmuck konnten wir uns selber machen.

 

Einige von uns haben angefangen ein Theaterstück einzuüben und haben es uns dann in der zweiten Woche ganz stolz vorgeführt. Das war richtig toll…

 

In der ersten Woche haben wir einen Ausflug in den Archäologischen Park nach Xanten gemacht. Dort konnten wir sehr viel entdecken. Zwei Frauen haben sogar eine Führung mit uns durch den Park gemacht und uns einiges über die Römer erklärt. Anschließend durften wir uns dann auf dem großen Spielplatz austoben. Dieser war aufgebaut wie eine Festung. Wir hatten alle eine Menge Spaß an dem Tag.

 

An dem folgenden Tag hatten wir hier in der OGS unser Osterfrühstück. Es wurde eine riesen Buffet für uns aufgebaut. Da ein Kind noch Geburtstag hatte, haben wir von der Mutter ein leckeres Osterlamm bekommen. Auch für die Erzieher wurde ein leckerer Kuchen gespendet. Das hat uns allen richtig gut geschmeckt. An diesem Tag gab es sogar noch eine Osterüberraschung für jeden von uns, die wir dann auf dem Schulhof suchen durften.

 

Dann war erst mal ein laaaanges Wochenende. Wo wir alle mit unseren Familien Ostern gefeiert haben oder einfach nur mal ein langes Wochenende zuhause genossen haben.

 

In der zweiten Woche ging es mit unserem Thema dann weiter. Wir haben verschiedene Römerspiele ausprobiert und selber gespielt. Wie früher auch die Römerkinder schon gespielt haben.

 

Auch gebastelt haben wir noch einiges in der Woche. Wir konnten unsere eigenen Lorbeerkränze basteln, haben Wachstafeln selber gebaut, Katapulte hergestellt, selber wie die Römer mit unseren Fingern gemalt (Römergraffiti) und Ledersäckchen für unseren Schmuck konnten wir auch noch herstellen. Richtig viele tolle Sachen, die nie wirklich lange gedauert haben.

 

Uns aber eine große Freude bereitet haben und wir danach dennoch eine Menge Zeit hatten um einfach nur zu spielen.

 

Auch in dieser Woche hatten wir noch einen Geburtstag zu feiern. Diesen haben wir mit einem leckeren Frühstück, was auch die Mutter von unserem Geburtstagskind mitgebracht hat, begonnen.

 

Als Abschluss dieser zwei tollen Ferienwochen sind wir am Freitag dann noch ins Kino nach Krefeld gefahren. Dort haben wir noch einige andere Kinder aus anderen OGS der Stadt Willich getroffen. Das Kino hat extra nur für uns auf gemacht. Wir haben passend zum Thema unserer Ferien Asterix und Obelix geschaut und sind nach dem Kinobesuch wieder mit dem Zug zurück nach Anrath gefahren, wo uns dann als Abschluss ein typisches Römeressen mit Hähnchenschenkeln serviert wurde. Diese durften wir, typisch wie die Römer früher, mit den Fingern essen.

 

Es waren wirklich tolle Ferien und wir freuen uns schon jetzt auf die Sommerferien.

Frühlingssingen 2019

Bei strahlendem Sonnenschein sangen und musizierten die Schülerinnen und Schüler mit den Lehrerinnen der Albert-Schweitzer-Schule den Frühling herbei. Unter der Leitung von Frau Wermes und Frau Müncks wurden vier Frühlingslieder gesungen. Die verschiedenen Stücke wurden von Kindern mehrerer Klassen auf Instrumenten begleitet. Einige Eltern und Großeltern waren zum Zuschauen und Zuhören gekommen. Jetzt hoffen wir, dass für die Osterferien die Sonne weiter strahlt und die Temperaturen noch etwas steigen.

Besuch im Landtag

Die Klassen 4a und 4b haben den Landtag des Landes Nordrhein-Westfalen besucht. Wir hatten Glück und durften in den Plenarsaal. Dort haben wir viel über die Arbeit des Parlamentes erfahren. Danach waren wir selbst die Abgeordneten. Sogar einen Landtags-präsidenten und einen Ministerpräsidenten hatten wir. Es gab einen Antrag, dass es nur noch 6 Wochen Ferien im Jahr geben solle, damit die Kinder mehr lernen. Zu diesem Thema wurden Reden gehalten und dann abgestimmt. Zum Glück wurde der Antrag abgelehnt. Nach einem leckeren Frühstück in der Kantine ging es wieder zurück in die Schule. Alle fanden es sehr schön und interessant im Landtag.


Die Buchwoche in der 4b

Die Klasse 4b hat in der Buchwoche begeistert das Buch von Dimiter Inkiow „Die Abenteuer des Odysseus“ gelesen. Der Autor hat die ganze Geschichte des alten Dichters Homer von der Entstehung des Trojanischen Krieges bis zur Rückkehr des Odysseus 20 Jahre später für Kinder gut beschrieben. Es war aufregend, spannend, auch mal gruselig, traurig, aber oft auch schön, vor allem am Ende. Wir haben gelesen, geschrieben, gemalt, gebastelt und gespielt und dabei viel über die alten Griechen und ihre Helden und Götter gelernt.

Es war eine tolle Woche!


Download
„Die Abenteuer des Odysseus“
Schaut euch den tollen Film an! Er zeigt eine Szene aus unserem Buch „Die Abenteuer des Odysseus“ .
FILM 4B „Die Abenteuer des Odysseus“.MOV
QuickTime Video Format 89.7 MB

Willicher Frühjahrsputz

Wir die dritten Schuljahre der Albert-Schweitzer-Schule haben am 20.03.2019 den Willicher Frühjahrsputz im Theodor-Heuss-Park begonnen. Wir haben dort mit Müllzangen den Müll entsorgt. Es war erstaunlich wie viele Bierflaschen, Zigarettenstummel, Hundetüten und Schnapsflaschen und anderer Müll auf dem Boden lagen. Wenn ihr Leute seht, die Müll auf den Boden schmeißen, solltet ihr daran erinnern, dass das nicht gut für die Umwelt ist!

 

von Paul und Benito


Unser Besuch im Aquazoo Düsseldorf

Wir, die 3. Klassen, waren im Januar im Aquazoo Düsseldorf. Dort haben wir viel über Wale und Pinguine gelernt. Die meisten Pinguine wohnen am Südpol. Es gibt verschiedenen Arten: Kaiserpinguine, Brillenpinguine, Zwergpinguine, Eselpinguine. Der Brillenpinguin wohnt in Afrika. Die Pinguine essen Fische und Krebse. Wale sind Säugetiere. Tag für Tag kommt Plastikmüll in den Magen der Wale. Das heißt: Kein Plastik mehr ins Meer werden!

Nach dem Unterricht durften wir uns auch alle anderen Tiere im Aquazoo anschauen. Das war ein tolle Expedition.

geschrieben von Deniz, Sara, Tayyem und Natalie (3b)

Bücherspende für die Albert-Schweitzer-Schule

Am 4.11.2018 fand in der Begegnungsstätte Anrath eine Autorenlesung statt, zu der der Bürgerverein Anrath e.V. eingeladen hatte. Es las die Autorin Marianne Bieniek aus ihrem Buch „Ode an die Freiheit“. Die Teilnahme an der Lesung war kostenfrei. Allerdings wurde um eine Spende zur Anschaffung neuer Bücher für die Schulbücherei unserer Schule gebeten.

Am 17.12.2018 konnte Frau Pasch vom Bürgerverein gemeinsam mit Frau Kuypers neun Bücher an die Kinder unserer Schule überreichen. Wir freuen uns sehr und bedanken uns ganz herzlich!


Ernährungsführerschein: Bericht Kochen

Im Januar hatten wir das Thema „ Kochen“. Wir kochten drei Gerichte: Nudelsalat, Knabbergemüse und Schlemmerquark. In den Gruppen hatten wir vorher besprochen, was wer mitbringt. Unsere Lehrerin erklärte die Vorbereitungen: Hände waschen, lange Haare zusammenbinden, Schürze umbinden, Arbeitsfläche säubern. Nachdem wir das Rezept besprochen hatten, durften wir es in Gruppen alleine zubereiten. Wir hatten viele erwachsene Helfer. Es hat richtig viel Spaß gemacht und alles schmeckte sehr gut.

geschrieben von Elsa, Marie und Emma (3b)


Gesund macht Schule - ein Programm unserer Schule in Kooperation mit der AOK

Die Ernährung

Ein Baustein in der Arbeit im 3. Schuljahr ist das Thema Ernährung. Die Kinder lernen die Ernährungspyramide kennen und somit wichtige Bestandteile, die für eine gesunde Ernährung unverzichtbar sind.

Hygiene in der Küche, Tischsitten und der Umgang mit Küchengeräten sind weiterhin ein Schwerpunkt.

Damit die Theorie nicht im Vordergrund steht, kochen wir natürlich auch. Drei Gerichte werden zusammen gezaubert. Die Kinder lieben es gemeinsam ein Essen vorzubereiten und zu genießen.

Am Ende wird die Einheit durch den Besuch von unserer Patenärztin Frau Dr. Mittag abgerundet. Sie erklärt dann wie unsere Nahrung verdaut wird.

Ernährung und Gesundheit stehen in engem Zusammenhang. Uns ist es als Schule wichtig, den Kindern eine gesundheitsförderliche Ernährung zu vermitteln. Der Wechsel von Theorie und Praxis ist besonders lerneffektiv und wird von den Kindern sehr positiv bewertet.

Unser Ausflug zum Kartoffelhof

Wir sind um 8 Uhr von der Schule losgegangen. Zuerst sind wir zum Schmitterhof gegangen und haben dort in der Strohecke gefrühstückt. Danach sind wir weitergelaufen zum Kartoffelhof. Dort hat uns Herr

Sieben begrüßt. Er hat uns den Raum mit den Kisten zum Vorkeimen der Kartoffeln gezeigt. Wir haben uns auch die Kartoffelpflanzmaschine angeschaut. Dann sind wir eine steile Treppe hochgestiegen, da war der Kühlraum. Darin waren ganz viele Kisten mit Kartoffeln. In einer Kiste waren zwei Kartoffeln, die wie

Kartoffelherzen aussahen. Später sind wir im Schneckentempo die Treppe wieder runtergegangen. Unten haben wir auf alle gewartet. Wir sind dann in eine Halle gegangen. Dort hat jedes Kind eine Tüte bekommen, die es mit Kartoffeln befüllen konnte. Die Tüte wurde dann noch zugenäht und wir durften sie mit nach Hause nehmen. Der Weg zurück zur Schule war ganz schön lang, aber wir sind gut wieder angekommen. 

Larissa 2a


Unser Laternenfest am 2. November 2018

Texte aus dem Montagstagebuch von Kindern aus der Klasse 2b:

 

Ich bin zum Laternenfest gegangen und ich habe meiner Freundin die ganze Schule gezeigt. Ich habe ein Hotdog gegessen.

 

Ich war bei dem Bobbycar-Rennen und es hat mit Spaß gemacht.

 

Das Laternenfest war so schön. Ich bin mit zwei anderen Kindern durch die ganze Schule gerannt. Dann bin ich zu meiner Oma gegangen.

 

Ich war mit meinem Papa auf dem Laternenfest und ich habe ganz viel gebastelt. Ich war beim Bobbycar- Rennen. Das hat Spaß gemacht.

 

Ich bin Bobbycar gefahren. Ich habe ein Hotdog gegessen. Ich habe eine Waffel gegessen.

 

Ich war beim Laternenfest. Wir haben ganz viele Sachen angeguckt. Ich war mit Mama beim Laternenfest. Es war schön.

Besuch der Drittklässler auf dem Schmitterhof

Wir, die Kinder aus dem dritten Schuljahr, besuchten den Schmitterhof in Anrath. Wir haben uns dort unterschiedliche Maschinen angeguckt, die wichtig für den Anbau und die Ernte von Getreidepflanzen sind. Die wichtigste Maschine ist der Traktor, mit ihm kann der Bauer fast alles ziehen. Andere wichtige Geräte heißen Pflug, Grubber und Egge. Sie bereiten den Boden für den Anbau vor. Die Sähmaschine säht die Getreidekörner ein. Ein Düngerstreuer verteilt Düngermittel. Wenn die Körner in den Ähren reif sind, beginnt die Ernte. Dafür benutzt der Landwirt einen Mähdrescher. Frau Lindner hat uns alle sehr gut erklärt. Am Ende durften wir sogar die Tiere streicheln und auf dem Trecker mitfahren. Der Schmitterhof ist toll!

geschrieben von den Schülerinnen und Schülern der 3b

ogs Termine

28.09.2018  OGS ist geschlossen (Betriebsausflug der Stadt Willich)

23.11.2018  OGS ist geschlossen (Teamtag)

12.12.2018  OGS ist geschlossen (Ganztagskonferenz)


Viel Spaß und gelungene Auftritte in der Mundart-AG

Über 20 Kinder aus den 2., 3. Und 4. Klassen haben sich in diesem Schuljahr zur Mundart-AG unserer Schule angemeldet. Fast jede Woche treffen wir uns und probieren, wie es sich anhört, wenn wir in der „Mutter des Hochdeutschen“, dem Anrather Platt, sprechen und singen. Am Anfang ist es noch etwas ungewohnt, aber im Laufe der Zeit bekommen die meisten ein gutes Gespür für unser „Anröthsch“! Viele sind auch schon im zweiten oder dritten Jahr dabei. Am meisten Spaß machen den Kindern die Lieder, aber auch bei den Texten gibt es viel Gelächter und Geschmunzel, wenn die humorvollen Pointen und teils deftigen Ausdrücke verstanden wurden. Besonders aufregend sind natürlich die Auftritte, für die intensiv geübt wird. Den Auftakt machte der Weihnachtsmarkt am 3.12.2017, wo wir einige vorweihnachtliche Lieder zu Gehör brachten. Weiter ging es traditionsgemäß mit dem karnevalistischen Mundart-Nachmittag des Bürgervereins am 4.2.2018, bei dem sich erfahrenere, aber auch schon neue Kinder neben gemeinsamen Liedern an den Vortrag einiger Texte wagten. Am 11.3.2018 durften wir bei der Veranstaltung „Anton Literath“ in der Josefshalle mitwirken und erhielten für unseren Vortrag „Böcker“ und die Lieder viel Applaus. Der Text stammt übrigens von Herrn Friedel Kluth, der uns seit Jahren aktiv bei unserer AG unterstützt und den Kindern manches Histörchen und viele interessante Hintergründe vermitteln kann. Ein weiteres Highlight war die Teilnahme am Mundartwettbewerb des Kreises Viersen, bei dem am 7.3.2018 sechs Kinder in 2 Alterskategorien vor einer Jury vorgegebene, fleißig geübte Texte zum Besten gaben. Unter den vielen teilnehmenden Schulen erlangten wir einen ersten, einen zweiten und einen

vierten Platz. Das war ein toller Erfolg und den Kindern wurden auf einer feierlichen Siegerehrung am 21.3. Urkunden und Preise verliehen. Weiter ging es in langjähriger Tradition mit dem Brunnenfest am 27.5.2018, bei dem wir auf der großen Bühne an der Kirche mehrere Lieder und erstmalig auch einen Text vortrugen. Vorher konnten die Kinder ein paar Worte mit Herrn Bürgermeister Josef Heyes wechseln. Zum Abschluss des Schuljahres freuen wir uns noch auf den 21.6., wo wir den Damen und Herren im Anrather Altenheim mit unseren Texten und

Liedern eine Freude machen werden. Hoffentlich finden sich noch lange Kinder, die Spaß am Erhalt des Anrather Platt haben und in unserer Mundart-AG mitmachen!


Kreispokal im Volleyball der U12 in Kempen

Aus der Kooperation mit dem TVA im Sportunterricht der 3. und 4. Klassen hatte sich in diesem Jahr die Gelegenheit ergeben, mit einer eigens dafür gegründeten Schulmannschaft beim Kreispokal-Turnier am 9.6.2018 in Kempen für die Albert-Schweitzer-Schule anzutreten. 3 Mädchen (eins davon aus der 2. Klasse) und 3 Jungen waren hochmotiviert, konzentriert und sehr engagiert bei der Sache, egal ob als Schiedsrichter, Spieler oder auf der Bank. Wegen eines gerade erst verheilten Armbruchs konnten nur leider nur 5 Kinder aktiv teilnehmen. Im ersten Spiel waren sie Schiedsrichter, danach bestritten sie bei bester Laune 4 Spiele, in denen nur insgesamt 2 Sätze abgegeben wurden. Die Kinder erkämpften sich hinter der TVA-Vereinsmannschaft einen tollen 2. Platz. Herzlichen Glückwunsch!

Einschulungsgottesdienst 2018

Der diesjährige Einschulungsgottesdienst findet am Donnerstag , den 30.8.2018, um 8.15Uhr in der katholischen Kirche St. Johannes statt. Anschließend möchten wir alle neuen Schülerinnen und Schüler zur Einschulungsfeier auf dem Schulhof begrüßen.

informationsabend für Eltern der künftigen Erstklässler 2018

Wir laden alle Eltern der künftigen Erstklässler zu einem Informationsabend ein. In diesem Jahr findet er am Mittwoch, den 10.10.2018 um 20.00 Uhr, in unserem „Sonnenland“ statt. An diesem Abend stellen wir unsere Schule und unsere Arbeit vor. Sie haben die Möglichkeit, sich unsere Schule und vor allem die Klassenräume der 1. Schuljahre anzusehen.