Aktuelles

Herzlich Willkommen!

Testung in der Notbetreuung

                                                                                                                                                               Willich, den 9.4.2021

Liebe Eltern,

gerade hat sich herausgestellt, dass die grundsätzliche wöchentliche Testpflicht bereits ab dem 12.4. besteht. Alle Kinder, die in die Notbetreuung kommen möchten sowie die Lehrkräfte und das weitere Schulpersonal müssen an den beiden Selbsttests teilnehmen und negative Testergebnisse nachweisen. Alternativ ist möglich, die negative Testung durch eine Teststelle nachzuweisen (Bürgertest), die höchstens 48 Stunden zurückliegt. Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen, können nicht in die Notbetreuung kommen.

Bevor wir mit den Kindern die Selbsttests im Klassenraum gemeinsam durchführen, werden wir mit den Kindern darüber sprechen, warum wir diese Tests machen müssen und wie es geht. Wir werden Ihre Kinder dabei gut begleiten. Der Selbsttest, der durchgeführt wird, ist der CLINITEST Rapid COVID-19 Antigen Self Test der Firma Siemens-Healthcare. Dazu müssen die Kinder das Teststäbchen in beide Nasenlöcher einführen. Sollte ein positives Testergebnis herauskommen, bedeutet das nicht automatisch, dass man an Covid-19 erkrankt ist. Dann muss das Kind aber schnellstmöglich in der Schule abgeholt werden und es muss beim Kinderarzt ein PCR-Test durchgeführt werden. Auch darüber werden wir mit den Kindern sprechen. Sollte es passieren, dass ein Kind positiv getestet wird, wird es mit einem Erwachsenen in einen anderen Raum gehen und dort so lange bleiben, bis Sie es abholen. Sie werden sofort telefonisch benachrichtigt.

Es gibt von Seiten des Ministeriums für Schule und Bildung weder ein Formular, in dem Sie dem Selbsttest ausdrücklich zustimmen oder in dem Sie den Selbsttest ausdrücklich ablehnen können. Wenn Sie Ihr Kind in die Schule schicken, fasse ich das als Einverständnis dazu auf, dass Ihr Kind den Selbsttest durchführen darf. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, schicken Sie Ihr Kind nicht in die Schule.

Da wir bisher noch keine Tests erhalten haben, kann es sein, dass wir noch nicht am Montag testen können, sondern am Dienstag damit starten.

Bitte melden Sie sich, wenn Sie Fragen haben. Ich bin heute bis 13.00 Uhr telefonisch erreichbar.

Mit freundlichen Grüßen

Barbara Jansen

Brief der Schulleitung zum Distanzlernen nach Ostern

                                                                                                                                                               Willich, den 9.4.2021

Liebe Eltern,

wie Sie sicher gestern am Spätnachmittag oder Abend gehört oder gelesen haben, hat die Landesregierung entschieden, dass der Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler der Grundschule in der kommenden Woche (12. – 16.4.) als Distanzunterricht stattfinden wird. Grund ist die weiterhin unsichere Infektionslage.

Für Kinder, die zuhause nicht angemessen betreut werden können, wird eine Notbetreuung stattfinden. Bitte prüfen Sie sorgfältig, ob Ihr Kind kommende Woche zuhause betreut werden kann. Wenn das nicht der Fall ist, melden Sie Ihr Kind bis Sonntag, 11.4.21, 10.00 Uhr, über die Mailadresse 108728@schule.nrw.de unter Angabe des Namens, der Klasse, der Tage und Zeiten, an denen Sie die Notbetreuung benötigen, sowie der Information, ob Ihr Kind OGS- oder Sonnenland-Kind ist, an.

Am Montag (12.4.) wird von spätestens 13.00 Uhr an bis 17.00 Uhr und am Dienstag von 7.15 Uhr bis 16.00 Uhr das Arbeitsmaterial für Ihre Kinder, das ab Dienstag bearbeitet werden muss, auf dem Schulhof Lorenz-Schmitz-Straße zur Abholung bereit stehen. Das bearbeitete Material sollen die Kinder dann nächste Woche – sofern Wechselunterricht stattfindet – mit in die Schule bringen. Von den Klassenlehrerinnen erhalten Sie per Mail ggf. noch Informationen für die Aufgaben für Montag.

Über den weiteren Schulbetrieb ab dem 19.4. sollen die Schulen schnellstmöglich informiert werden. Sobald diese Information da ist, werde ich mich bei Ihnen melden. Klar ist aber schon, dass es „eine grundsätzliche Testpflicht mit wöchentlich zweimaligen Tests für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und weiteres Personal an den Schulen geben (wird). Der Besuch der Schule wird damit an die Voraussetzung geknüpft, an wöchentlich zwei Coronaselbsttests teilgenommen zu haben und ein negatives Testergebnis vorweisen zu können. Die Pflicht zur Durchführung der Selbsttests wird für die Schülerinnen und Schüler in der Schule erfüllt. Alternativ ist möglich, die negative Testung durch eine Teststelle nachzuweisen (Bürgertest), die höchstens 48 Stunden zurückliegt. Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen, können nicht am Präsenzunterricht teilnehmen.“ (msb2104-0801 Informationen zum Schulbetrieb in NRW vom 08.04.2021, 19.54 Uhr).

Sollten Sie Fragen haben, rufen Sie in der Schule an. Heute bin ich bis ca. 13.00 Uhr zu erreichen.

Mit freundlichen Grüßen

Barbara Jansen

"Euer Projekt - Eure Stimme": Albert-Schweitzer-Schule gewinnt

Wir freuen uns sehr in dieser sorgenvollen Zeit von einem positiven und erfreulichen Ereignis zu berichten. Die Teilnahme der Albert-Schweitzer-Schule an der Aktion der Stadtwerke Willich „Euer Projekt - Eure Stimme“ war sehr erfolgreich. Mit unserem Projekt "Aus alt mach‘ neu" für unsere Schulbücherei haben wir Dank der tatkräftigen Unterstützung von Kindern, deren Eltern und Familien, der Kolleginnen und Kollegen sowie Freunden und Freundinnen unserer Schule in der wichtigen Kategorie Bildung mit 633 Stimmen den ersten Platz belegt und 3500,-€ gewonnen!

Leider müssen die Stadtwerke aufgrund der aktuellen Situation auf eine feierliche und wertschätzende Übergabe des Gewinns verzichten. Trotzdem freuen wir uns nicht weniger darüber. Dank des Gewinns können wir unsere Schulbücherei neu und schöner gestalten und mit vielen neuen und spannenden Büchern ausstatten. Schon jetzt haben wir damit begonnen in der Schülerschaft nachzufragen, welche Bücher gewünscht werden und wir sind hoch motiviert, möglichst schnell Worten auch Taten folgen zu lassen. In den Osterferien werden wir uns um den alten Bestand der Bücher kümmern und dann das neue Raumkonzept umsetzen.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei den Stadtwerken Willich, bei Frau Kuypers (Leseagentur Kapitelreise) und allen Unterstützern/innen, die uns die Anschaffung aktueller Bücher und einer modernen Ausstattung durch Gestaltungsideen und ihre Stimme ermöglicht haben.

Das Team der Albert-Schweitzer-Schule Willich-Anrath

Der Förderverein Benötigt Unterstützung

„Mach mit!“

Verein der Freunde und Förderer

der Städt. Gemeinschaftsgrundschule

Albert-Schweitzer-Schule in Willich-Anrath 1993 e.V.

 

                                                                                                                                                             Anrath, den 15.03.2021

Liebe Eltern,

wie Sie wissen, ist der Förderverein „Mach mit“ seit 1993 ein wichtiger Bestandteil der Albert-Schweitzer-Schule. Er unterstützt die Schule und damit auch Ihre Kinder in vielen Bereichen, wie z. B. bei der Anschaffung von Lernmaterialien und Spielgeräten sowie bei verschiedenen von der Schule angebotenen Projekten. Des Weiteren ist der Förderverein „Mach mit“ seit 1995 auch Träger der Betreuungseinrichtung „Sonnenland“, sowie seit 2015 Kooperationspartner der Stadt Willich für die OGS der Albert-Schweitzer-Schule. Der Förderverein ist also Arbeitgeber der Sonnenland-Mitarbeiterinnen und der Hälfte des OGS-Personals.

Der Vorstand des Fördervereins setzt sich aus 5 Personen zusammen, dem/der 1. und 2. Vorsitzenden, einer Vertretung aus der Schulleitung sowie einem/einer Schriftführer/in und einem/einer Beisitzer/in.

In diesem Jahr wird es eine Veränderung innerhalb des Vorstands geben. Frau Porten (1. Vorsitzende) und Frau Jentgen (2. Vorsitzende und Kassenwartin) scheiden nach 17 gemeinsamen Vorstandsjahren aus dem Vorstand aus.

Da beide Vorstandsämter in der nächsten Jahreshauptversammlung im November 2021 neu besetzt werden müssen, benötigen der Verein und die Schule Ihre Unterstützung.

Es ist wichtig, dass die Arbeit des Vereins fortgeführt wird, damit auch weiterhin beide Betreuungseinrichtungen angeboten werden können und der Förderverein auch in Zukunft die Schule und Ihre Kinder unterstützen kann.

Sollten Sie Interesse an der Vorstandsarbeit im Förderverein haben, stehen wir Ihnen für weitergehende Fragen unter folgender Mailadresse zur Verfügung: mach.mit1993ev@t-online.de

Sie haben ebenfalls die Möglichkeit, sich über die folgende Mailadresse an die Schulleiterin, Frau Jansen zu wenden: 108728@schule.nrw.de oder sie unter 02156/918310 anzurufen.

Mit freundlichen Grüßen

 

Der Vorstand des Fördervereins „Mach mit!“

 

Heike Porten                            Christine Jentgen                           Barbara Jansen

Osterferien-Betreuung im Sonnenland

Informationen zum Wechselunterricht

                                                                                                                                                                             17.2.2021

Liebe Eltern,

am kommenden Montag startet der Wechselunterricht für Ihre Kinder. Wir dürfen immer die Hälfte der Kinder einer Klasse im Präsenzunterricht haben. Die Klassenlehrerinnen haben die Klassen in zwei Gruppen eingeteilt. Diese Einteilung mailt Ihnen die Klassenlehrerin Ihres Kindes zu. Jedes Kind hat einen Tag Präsenzunterricht, am nächsten Tag Distanzlernen. Die Geschwisterkinder kommen immer am gleichen Tag. Der Tabelle auf der zweiten Seite entnehmen Sie, wann welche Gruppe im Präsenzunterricht ist. Dort steht auch, wann Ihr Kind morgens in der Schule sein muss und wie lange es Unterricht hat.

Die Schulbusse fahren ab Montag zu den normalen Zeiten.

Wir wissen nicht, wie lange wir nach diesem Wechselmodell arbeiten und wann wieder alle Kinder in die Schule kommen können. Das hängt von der Entwicklung der Infektionszahlen ab. Wir haben für 14 Tage geplant und werden Sie natürlich sofort informieren, wenn es Änderungen gibt.

Kinder, die an den Tagen, an denen sie nicht im Präsenzunterricht sind, zu Hause nicht betreut werden können, können in die Notbetreuung kommen. Unsere OGS- und Sonnenland-MitarbeiterInnen übernehmen die Notbetreuung. Wie bisher auch arbeiten die Kinder in der Notbetreuung an ihren Aufgaben. Bitte melden Sie Ihr Kind bis Freitag, 19.2., 10.00 Uhr bei der Klassenlehrerin (1a bei mir unter der Mailadresse 108728@schule.nrw.de) an, wenn Sie in der Zeit vom 22.2. bis zum 5.3. Notbetreuung benötigen. Das Anmeldeformular erhalten Sie auch per Mail. Das ausgefüllte und unterschriebene Anmeldeformular bringt Ihr Kind bitte Anfang nächster Woche mit in die Schule.

OGS- und Sola-Kinder, die im Präsenzunterricht sind, haben die Möglichkeit, nach Unterrichtsschluss in die OGS bzw. das Sonnenland zu gehen. Bitte teilen Sie der Klassenlehrerin (1a bitte Info an mich) bis Freitag, 19.02, 10.00 Uhr mit, wenn Ihr Kind nach Unterrichtsschluss in die Betreuung gehen soll. Das ist für die Personalplanung und die Bestellung des Mittagessens in der OGS wichtig. Eltern von OGS-Kindern bekommen noch eine Mail von Frau Leutloff.

Im Sinne des Infektionsschutzes bitten wir darum, dass die Kinder wie in den letzten Wochen während der Notbetreuung ihre Maske die ganze Zeit tragen. Bitte geben Sie Ihrem Kind zwei Wechselmasken mit.

Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Klassenlehrerin Ihres Kindes oder rufen Sie in der Schule an.

Mit freundlichen Grüßen

Barbara Jansen

Download
17 02 21 Wechselunterricht Gruppen Tage.
Text Dokument 2.4 KB
Download
Anmeldung zur Betreuung eines Kindes wäh
Adobe Acrobat Dokument 547.5 KB

Futter für die Vögel der albert-schweitzer-Schule

Die Kinder aus der OGS-Notgruppe I versorgten in der Betreuung die Vögel, die um die Albert-Schweitzer-Schule herum leben, mit Futter und bauten dazu schöne Futterstellen und stellten Futterringe her.

Gruss aus der schule

Wir vermissen euch und freuen uns, wenn ihr endlich wieder da seid.

Sponsoring-Aktion zugunsten unserer Bücherei

4.2.2021

 

Liebe Eltern,

unsere Schule nimmt an der Sponsoringaktion „Euer Projekt – Eure Stimme“ der Stadtwerke Willich teil. Wir haben uns mit dem Projekt

 

„Aus alt mach´ neu – aktuelle Bücher & eine moderne Ausstattung für die Bücherei der Albert-Schweitzer-Schule

 

in der Kategorie Bildung beworben. Vom 1. Februar bis zum 7. März 2021 findet die Abstimmungsphase statt. Je mehr Stimmen für unser Projekt abgegeben werden, desto besser. Folgende Gewinne stehen in Aussicht:

1. Preis: 3500€, 2. Preis: 1.750€, 3. Preis: 750€. Den ersten Preis gewinnt das Projekt mit den meisten Stimmen.

 

Deshalb meine Bitte an Sie: Stimmen Sie für unser Projekt ab.

Mit dem unten stehenden QR-Code gelangen Sie zur Abstimmung!

 

Die Klassenlehrerinnen werden den Klassenpflegschaftsvorsitzenden in den nächsten Tagen den Link per SMS schicken und die Elternvertreter werden ihn an Sie weiterleiten. So können Sie bestimmt auch noch Verwandte und Freunde bitten, ihre Stimme für unser Projekt abzugeben. Das wäre toll!

 

Sollten wir einen der Preise gewinnen, wird Anja Kuypers von der Agentur Kapitelreise uns bei der Auswahl aktueller Kinderbücher unterstützen.

Ich bin sehr gespannt, wie die Abstimmung ausgeht und hoffe sehr, dass wir unter den Gewinnern sind.

 

Mit freundlichen Grüßen

B. Jansen

 

Ein Dankeschön für unsere WEihnachtsspende

Obwohl unser Weihnachtsgottesdienst 2020 coronabedingt ausfallen musste, wurde fleißig gespendet. 

Frau Jansen schreibt aus der Schule

                                                                                                                                              27.1.2021

Liebe Kinder,

nun sind wir in der dritten Woche ohne Präsenzunterricht. Einige Kinder kommen in die Notbetreuung, ganz viele arbeiten zu Hause. Regelmäßig bekommt ihr neue Aufgaben von euren Lehrerinnen und Lehrern, die ihr oder die Eltern auf dem Schulhof Lorenz-Schmitz-Straße abholen. Fertig bearbeitete Aufgaben werden dort abgegeben. 

Es wird fleißig auf LerningView und Padlet gearbeitet. Das macht vielen von euch Freude. Dort hört ihr die Stimmen eurer Lehrerinnen und Lehrer, seht sie vielleicht auch in kurzen Videos.

Viele Klassen machen „Videokonferenzen“ über Jitsi und Teams. Manchmal komme ich bei Frau Wahl ins Büro und sie spricht gerade mit Kinder aus der Klasse 4a. Dann kann ich euch auch „Hallo“ sagen. 

Auf dem Schulhof Berliner Straße wurden auf dem Sandplatz zwei große Tore aufgestellt. Sicher freuen sich einige von euch schon darauf, dort Fußball zu spielen! 

Kinder der Klassen 1b und 2b haben Hoffnungssterne beschriftet. Die Frage war „Was ist deine Hoffnung? Was wünschst du dir?“ Diese Sterne hängen am Fenster im Klassenraum der 1b und am Fenster im Flur neben dem Klassenraum der Klasse 2b. 

Im Kunstunterricht haben Kinder der Klasse 2b Handschuhe mit Mustern bemalt. Bestimmt wünscht ihr euch nochmal Schnee in diesem Winter! 

Ich grüße euch und eure Eltern ganz herzlich und freue mich schon jetzt auf ein Wiedersehen.

Herzliche Grüße

 

Barbara Jansen

Die 3b besucht den Schmitterhof

Am 1.10.2020 machte sich die Klasse 3b auf den Weg zum Schmitterhof. Nach ca. 40 min. Fußweg wurde sie dort von Frau Lindner empfangen.

Frau Lindner erzählte den Kindern zunächst einiges über Getreide und den Getreideanbau und führte sie zu den verschiedenen Landmaschinen des Hofes. Dort erklärte sie, welche Aufgabe die Maschinen auf dem Feld haben und wie sie funktionieren.

Im anschließenden Quiz konnten die Kinder in Gruppen ihr neues Wissen direkt anwenden.

 

Das Beste war aber die Traktorfahrt, die jede Gruppe zum Schluss mit Frau Lindner unternahm.

Herbstferienbetreuung im sonnenland

Friedenswochen in den vierten klassen

Wie jedes Jahr startete die Albert-Schweitzer-Schule das Schuljahr in allen Klassen mit einer Friedenswoche. In den vierten Klassen hat sich diese Friedenswoche mit der Zeit zu einer mehrwöchigen Friedenszeit ausgedehnt. Voller Begeisterung lernten die Schülerinnen und Schüler auch in diesem Jahr berühmte Friedensstifter wie zum Beispiel Nelson Mandela, Martin Luther King, Malala Yousafzai, Rosa Parks und Mahatma Gandhi kennen. Sie erfuhren etwas über den Friedensnobelpreis und über die Friedensbewegung, die viele Erwachsene noch in ihrer Kindheit oder Jugend miterlebten. Mit Hilfe der digitalen Medien konnten sie auch wichtige Künstlerinnen und Künstler des Woodstock-Konzertes sehen und hören. Im Rahmen der Friedenswoche wurden die Schülerinnen und Schüler auch an unsere neue Lernplattform LearningView herangeführt, die es uns ermöglichte, diese Reihe mit neuem Leben zu erfüllen.

Ausstellungskasten mit Arbeitsergebnissen und Arbeitsmaterial

Sommerferienbetreuung im sonnenland

 Obwohl die Temperaturen in den beiden Ferienbetreuungswochen nicht gerade sommerlich  waren, hat uns allen die gemeinsame Zeit sehr viel Spaß und Freude bereitet.

Nicht nur durch diese beiden Kunstwerke haben es die Kinder verdient „Künstler“ genannt zu werden. Für jedes Kind stand jeweils ein Quadrat auf den beiden großen Leinwänden zur Verfügung, die es nach seinen eigenen Ideen bemalen konnte. Eines der Bilder wird unser Sonnenland verschönern und das zweite Bild soll, neben vielen anderen Bildern, die neuen Räumlichkeiten des Kinderschutzbundes schmücken. 

 

Mit den Fingern haben unsere „Künstler“                                                                   diese wunderschönen Pusteblumen                                                                  ebenfalls auf  Leinwand gemalt.

 

 

Wir hatten wirklich sehr fleißige Kinder. Neben einem selbstgemachten Memory für unser Sonnenland, tollen Heißluftballons für den Garten, schön bedruckten Stofftäschchen und selbstgemachter Erdbeermarmelade sind Spiele und Bewegung natürlich auch nicht zu kurz gekommen. 

 

 „Wer allerdings immer noch nicht kreativ genug war, konnte noch ein Eis mit seiner Lieblingseissorte kreieren.“ 😊 😊 😊 😊  Daraus ist diese bunte Girlande für unser Sonnenland entstanden.                         

 

Die Kinder haben sehr aktiv, sportlich und fröhlich an unseren „lustigen Parcours“ teilgenommen und bei der Party am Abschlusstag wurde das Sonnenland in eine große „Tanzfläche“ verwandelt. 

Es war eine tolle Zeit mit euch, wir hatten gemeinsam viel zu tun und wir hatten dabei eine Menge Spaß! 

Das Sonnenland- Team                           

Die ogs begrüsst die neuen Erstklässler

In dem Video, das ihr hier runterladen könnt, begrüßt Silke Leutloff, die Leiterin der OGS die Kinder, die neu in die Katzenhai-Gruppe kommen. Sie zeigt den Betreuungsraum und einige Spiele und erklärt die Regeln für das Ankommen und Abholen.

Download
20200715_110453a.mp4
MP3 Audio Datei 80.7 MB